Stuttgarts liebevollster Poesie-Wettstreit! Jeden 3. Donnerstag im Club Zentral

Egal ob innige Lyrike oder rasante Satire, ob laut oder leise, gereimt oder als Sprech-Performance inszeniert… Beim Poetry Slam ist alles erlaubt, was mit eigenen Worten möglich ist.

Slam auf der Couch gibts frühestens ab März 2022 wieder!

(Für unseren  Club Zentral gelten besonder ungünstige Corona-Regeln)

Bleibt gesund!

Wo / Wann / Wieviel


Jugendhaus Mitte / Club Zentral,

Hohe Straße 9, Stuttgart

Beginn ist je 20 Uhr, Einlass ab 19 Uhr

Eintritt: Klingelbeutel

Show-Termine

(Normal jeden 3. Donnerstag im Monat)

18. November 2021 (Awareness Special)
16. Dezember 2021 / 20. Januar 2022 / 17. Februar 2022 / 17. März 2022 …

 

4 – 6 Poet*innen  aus nah und fern treten hintereinander an.

Vor ihrem Auftritt nehmen die Künstler*innen Platz  „auf der Couch“ und stellen sich in launigen Interviews bunt gemischten Publikumsfragen, die der Moderator vorher  in einem Becher gesammelt hat.

Dann treten die Poet*innen ans Mikrofon und haben 5 Minuten Zeit, die Leute zu begeistern oder tragisch zu scheitern.

Aus dieser Vorrunde wählt das Publikum 3 Poet*innen ins Halbfinale. Dort müssen sie sich einer schriftstellerischen Challenge stellen!

Was bei uns geschieht!

Die Poet*innen greifen erneut in den Becher, in den die Zuschauenden nun nicht mehr Fragen gelegt haben, sondern Ideen, Überschriften und Impulse. Daraus müssen die 3 Halbfinalist*innen in 15 Minuten einen Text machen.

Während sie schreiben, spielen Gäste anderer Kunstsparten einen kurzen Feature-Auftritt. Meistens freuen wir uns auf Musik-Acts, aber manchmal auch Comedy, Zauberei oder gar Performance-Philosophie.

Dann tragen die Halbfinalist*innen ihre spontanen Texte vor und das Publikum wählt nochmal 2 ins Finale, die mit jeweils einem weiteren eigenen Stück um den Sieg kämpfen.

Zu gewinnen gibt es das berühmte „Poesie hat mein Leben zerstört“ T-Shirt. Und natürlich Ruhm, Ehre und ein kleines Stück Unsterblichkeit bei einem Fest der Poesie.

Der Slam auf der Couch wird liebevoll präsentiert vom Stuttgarter Autor und Bühnen-Poeten  Nikita Gorbunov, der als Conférencier die Couch-Gespräche leitet und den Abend führt.

Was bei uns geschieht!

4 – 6 Poet*innen  aus nah und fern treten hintereinander an.

Vor ihrem Auftritt nehmen die Künstler*innen Platz  „auf der Couch“ und stellen sich in launigen Interviews bunt gemischten Publikumsfragen, die der Moderator vorher  in einem Becher gesammelt hat.

Dann treten die Poet*innen ans Mikrofon und haben 5 Minuten Zeit, die Leute zu begeistern oder tragisch zu scheitern.

Aus dieser Vorrunde wählt das Publikum 3 Poet*innen ins Halbfinale. Dort müssen sie sich einer schriftstellerischen Challenge stellen!

Die Poet*innen greifen erneut in den Becher, in den die Zuschauenden nun nicht mehr Fragen gelegt haben, sondern Ideen, Überschriften und Impulse. Daraus müssen die 3 Halbfinalist*innen in 15 Minuten einen Text machen.

Während sie schreiben, spielen Gäste anderer Kunstsparten einen kurzen Feature-Auftritt. Meistens freuen wir uns auf Musik-Acts, aber manchmal auch Comedy, Zauberei oder gar Performance-Philosophie.

Dann tragen die Halbfinalist*innen ihre spontanen Texte vor und das Publikum wählt nochmal 2 ins Finale, die mit jeweils einem weiteren eigenen Stück um den Sieg kämpfen.

Zu gewinnen gibt es das berühmte „Poesie hat mein Leben zerstört“ T-Shirt. Und natürlich Ruhm, Ehre und ein kleines Stück Unsterblichkeit bei einem Fest der Poesie.

Der Slam auf der Couch wird liebevoll präsentiert vom Stuttgarter Autor und Bühnen-Poeten  Nikita Gorbunov, der als Conférencier die Couch-Gespräche leitet und den Abend führt.

Mach mit! 

meld Dich einfach an zur Teilnahme per Mail an info@couch-slam.de

(Teilnahme nur mit 2 G!)

Die Spielregeln im Wettbewerb

  • 5 Minuten Zeitlimit
  • Nur selbstverfasste Texte
  • Keine Hilfsmittel (Kostüme, Requisiten, Instrumente)
  • Es ist verboten, den Wettbewerb ernst zu nehmen
  • Mann muss mindestens 2 Texte dabei haben

Wir feiern ein monatliches Fest der Poesie!