Stuttgarts liebevollster Poesie-Wettstreit!

Der Slam auf der Couch ist Stuttgarts schönste Bühne für Live-Poesie

 

Aktuelle Informationen und Details zu den jeweiligen Shows finden Sie auch auf der Facebook-Seite des Slam auf der Couch

Der Slam auf der Couch findet statt an jedem dritten Donnerstag

Die Termine 2020:

16.01.2020 | 13.02.2020 | 19.03.2020 | 16.04.2020 | 14.05.2020 | 25.06.2020 |
Sommerpause im Juli & August
17.09.2020 | 15.10.2020 | 19.11.2020 | 17.12.2020

Ort: Jugendhaus Mitte / Club Zentral,
Hohe Straße 9 Stuttgart

Beginn ist jeweils 20 Uhr, Einlass ab 19 Uhr

Eintritt: Klingelbeutel

 

Was beim Slam auf der Couch geschieht:

Vor dem Auftritt stellen wir uns Euren Publikumsfragen!

4 – 6 Slam-Poeten aus nah und fern treten hintereinander an.

Vor ihrem Auftritt nehmen die Künstler Platz  „auf der Couch“ und stellen sich in launigen Interviews den Fragen der Zuschauer, die der Moderator vorher  in einem Becher gesammelt hat.

Dann treten die Poeten ans Mikrofon und haben 5 Minuten Zeit, die Leute zu begeistern oder tragisch zu scheitern.

Aus dieser Vorrunde wählt das Publikum 3 Poeten ins Halbfinale. Dort müssen sie sich einer schriftstellerischen Challenge stellen:

Die Poeten greifen erneut in den Becher, in den die Zuschauer nun nicht mehr Fragen gelegt haben, sondern Ideen, Überschriften und Impulse. Daraus müssen die 3 Halbfinalisten in 15 Minuten einen Text machen.
Während sie schreiben, spielen Gäste anderer Kunstsparten einen kurzen Feature-Auftritt. Meistens sind dies Musiker, aber manchmal auch Comedians, Zauberer oder gar Performance-Philosophen.
Dann tragen die Halbfinalisten ihre spontanen Texte vor und das Publikum wählt nochmal 2 Finalisten, die mit jeweils einem weiteren eigenen Stück um den Sieg kämpfen.

Wir feiern ein monatliches Fest der Poesie

Zu gewinnen gibt es das berühmte „Poesie hat mein Leben zerstört“ T-Shirt. Und natürlich Ruhm, Ehre und ein kleines Stück Unsterblichkeit bei einem Fest der Poesie.

Der Slam auf der Couch wird liebevoll präsentiert vom Stuttgarter Slam Poeten und Musik-Kabarettisten Nikita Gorbunov, der als Conférencier die Couch-Gespräche leitet und den Abend führt.

Wer mitmachen möchte, darf gern formlos anfragen per E-Mail an couch.slam@gmail.com.

Was ist Poetry Slam?

Poetry Slam ist der Dichterwettstreit der Neuzeit, bei dem Schreibende aller Art zusammentreffen. Egal ob Rapper, Lyriker, Prosaist oder Kabarett; Egal ob gereimt, erzählt oder als literarische Performance inszeniert, jeder darf mitmachen und das Publikum entscheidet, wer gewinnt.

Dabei gelten drei Regeln:

1. Nur selbstverfasste Texte.

2. Hilfsmittel (Kostüme, Requisiten, Musikinstrumente) sind nicht erlaubt.

3. Ein Zeitlimit begrenzt den Vortrag. (Beim Slam auf der Couch sind dies 5 Minuten.)

Mit diesen einfachen Prämissen fand 1986 der erste Poetry Slam in Chicago statt. In den 1990ern sprang Poetry Slam mühelos über denOzean und bildete lebendige, lokale Szenen in ganz Europa. Doch nirgendwo schlug das neue Format so ein, wie in den deutschsprachigen Ländern Deutschland, Österreich und Schweiz.

Hier ist Poetry Slam heute die zuschauerstärkste Kleinkunst. Zwischen Flensburg und Wien begeistern etwa 350 monatliche Poetry Slams ein wachsendes Publikum. In Bars und Clubs wird genauso geslammt wie in Staatstheatern und Opernhäusern. Allein in der Region Stuttgart (S-Bahn-Bereich) locken monatlich etwa 10 Poetry Slams ca. 18.000 Zuschauer im Jahr.

Einige besondere Merkmale machen Poetry Slam als Kunstform einzigartig:

  • Poetry Slam bildet die Schnittstelle von Bühne und Literatur. De facto kann man Poetry Slam zu den Kleinkünsten zählen, gleichwohl ist es expressiv dargebotene Literatur. Daraus ergibt sich ein fließender Übergang zwischen komödiantisch-satirischen Texten und zeitgenössischer Lyrik. Poetry Slam ist partizipativ, jeder kann mitmachen.
  • Poetry Slam ist einerseits eine Graswurzelbewegung literarischer Laien, andererseits die Basis professioneller Künstler, wie beim SLAM 2016. Die monatlichen Poetry Slams Stuttgarts sind ein Forum des städtischen Diskurses und Orte der Begegnung. Dabei treffen stets Beiträge aus dem Publikum auf die Stücke von Berufs-Poeten und begeistern ein breites Publikum aller Milieus und Lebensalter.
  • Poetry Slam ist egalitär. Im Gegensatz zur Exklusivität von klassischen Literaturwettbewerben und -vermarktungen trägt Poetry Slam das offene Mikrofon im Herzen, als Versprechen an alle Poeten, gehört zu werden.

Diese Eigenschaften machen Poetry Slam unter anderem zu einer effektiven Methode, um junge Menschen für Literatur zu begeistern und Sprachkompetenz zu fördern.

In Stuttgart gibt es mit dem Verein ausdrucksreich e. V. ein bundesweit einmaliges Angebot.

Gefördert von der Stadt Stuttgart, bringt der Verein Poetry Slam an die Schulen.
Infos gibt es unter www.ausdrucksreich.de